AKUSTISCHE DECKENPLATTEN | Österreich

Pressemeldung Canopies

Deckensegel: Die hohe Kunst der Akustik und des Designs
Armstrong ist weltweit die Nummer 1 in der Herstellung und im Vertrieb von akustischen Decken-Systemen für kommerzielle Märkte sowie europaweit der Marktführer für Metalldecken.

Drei Neuheiten
Mit drei Neuheiten offeriert Armstrong Planern und Innen architekten jetzt neue Möglichkeiten bei der innovativen Deckengestaltung. Alle drei Neuheiten sind Deckensegel:

  • „Axiom Canopy“
  • „Ultima Canopy“
  • „Infusions Canopy“

Axiom und Ultima Canopy haben gemeinsam, dass sie Raumzonen akustisch verbessern und optisch verschönern: Hier strukturieren Licht und Akustik Räume neu, und Freiräume verwandeln sich auf eine neue Weise in spannendes Ambiente.

Infusions Canopy hingegen übernehmen rein gestalterische Aufgaben, werten Deckenfreiräume auf in vielen Varianten, geben Räumen Struktur – bieten jedoch keine schalldämmenden Funktionen.

Innovation durch neue Deckenkonzepte
Alle drei neuen Produkte greifen den aktuellen Trend auf, eine Decke nicht mehr unbedingt geschlossen von Wand zu Wand aufzufassen. Mit ebenen oder geschwungenen Einzelelementen lassen sich Decken so gestalten, dass sich fließende Strukturen ergeben und/oder bestimmte Raumabschnitte - etwa über Rezeptionen und Arbeitsplätzen - ins Auge fallen. Die so anspruchsvoll gestaltete Decke bleibt je nach individuell gefundener Lösung mehr oder weniger offen.

Gestaltung mit zusätzlichen Deckensegeln
Ein anderer Trend geht dahin, klassische, ebene Wand-zu-Wand-Decken zu gestalten und an ausgewählten Stellen durch zusätzliche Deckensegel zu ergänzen, die ebenfalls Raumzonen visuell akzentuieren.

Auch nachträglicher Einbau möglich
Axiom, Ultima und Infusions Canopy Deckensegel lassen sich auch nachträglich unter bestehenden Decken integrieren, wenn z. B. aufgrund einer Nutzungsänderung die akustische Leistung einer Decke oder die Beleuchtung zu verbessern ist.

Beide Trends führen zu ausgesprochen aufgelockerten Decken-Lösungen, die das Wohlbefinden von Menschen im Raum zu fördern vermögen: Kompromisse in Bezug auf akustische Leistung oder Lichtreflektion muss dabei niemand eingehen.

Praxisgerechte Produktentwicklung
Beim Entwickeln der neuen Systeme hat der Hersteller auch den Wünschen von Planern, Verarbeitern und Bauherren Rechnung getragen, denn Canopy Deckensegel sind leicht zu kalkulieren, zu installieren und zu warten: Alle Neuheiten kommen als einbaufertige Komplett-Kits zur Baustelle. Bei Axiom Canopy sind allerdings die dazugehörigen Deckenplatten – nach vorheriger Auswahl – separat zu bestellen.

Akustische Leistung trifft Top-Design
Das perfekte Zusammenspiel zwischen akustischer Leistung und Top Design wird eine bedeutende Rolle für die kommende Innenarchitektur spielen. Das beweisen schon zahlreiche Referenz-bauten mit den neuen Deckensegeln dieses Herstellers in Irland, England oder Italien, wo die Neuheiten nunmehr seit etwa 18 Monaten erfolgreich eingeführt sind. – Canopy Deckensegel sind jetzt auch in Deutschland lieferbar.

Flash-Animation zu Canopy Deckensegeln unter Neue Produkte.

Neuheit: Axiom Canopy Deckensegel

 

Mit Axiom Canopy von Armstrong lassen sich Form und Funktion auf die Spitze treiben. Diese Deckensegel bestehen aus einem werkseitig vorgefertigten Rahmen, in den man Standard-Deckenplatten aus Mineralfaser oder Metall einlegt.

Das Deckensegel kommt vorkonfektioniert als einbaufertige Lösung mit auf Maß zugeschnittenen Profilen und Befestigungsmaterial zum Komplettpreis auf die Baustelle. Lediglich die Deckenplatten sind vorher auszuwählen und separat zu bestellen.

Das neue Produkt absorbiert Lärm und Schall von beiden Seiten, und liefert deshalb eine wesentlich höhere Schallabsorptionsleistung als eine geschlossene Decke gleicher Größe und gleicher Deckenplatten-Qualität.

Die Höhe der erzielten Absorptionsleistung in Sabine* ist abhängig von der gewählten Größe des Deckensegels und der verwendeten Deckenplatte.

Ein Hauptvorteil von Axiom Canopy im Vergleich zu herkömmlichen Deckensegeln ist die werkseitige und damit zeitsparende Vorkonfektionierung. Es sind zehn verschiedene Module in den Maßen von 1200 x 1200 bis zu 3000 x 3.000 Millimetern lieferbar. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Verarbeiter den Rahmen für ein Axiom Canopy Deckensegel auf dem Fußboden zusammenbauen kann, den Rahmen dann hochzieht, um die Peakform Unterkonstruktion zu montieren und die Deckenplatten einzulegen.

Axiom Canopy Deckensegel benutzen Deckenplatten aus Mineralfaser oder Metall im Standardraster von 600 x 600 Millimetern mit den Kantendetails „Vector“, „Tegular“ oder „MicroLook“ (aus-genommen Madera).

Die Kalkulation für Materialverbrauch und Montagezeit ist aufgrund der installationsfertigen Komplettlösung überaus einfach.

Flash-Animation zu Canopy Deckensegeln unter Neue Produkte.

Technische Details
Rahmen: stranggepresste Aluminium-Profile
Unterkonstruktion: Peakform
Deckenplatte: nach Wahl

(*Die Maßeinheit „Sabine“ ist sicher nicht jedem Leser bekannt.)

DEFINITION DER MAßEINHEIT SABINE
Sabine ist ein Maß für die Schallabsorption durch ein Absorber-Element in einem Raum. Die Anzahl der Sabine pro Element entspricht der Gesamtfläche (Quadratmeter), die dem Schall ausgesetzt ist, multipliziert mit dem Absorptionskoeffizienten des Materials. Ein Sabine entspricht damit einem Quadratmeter äquivalenter Schallabsorptionsfläche.

Beispiel: Eine absorbierende Fläche von 10 Quadratmetern hat bei einem Absorptionskoeffizienten von alpha = 0,7 eine äquivalente Schallabsorptionsfläche von sieben Quadratmetern; also à sieben Sabine.

Axiom und Ultima Canopy Deckensegel haben eine größere Schall absorbierende Wirkung als eine geschlossene Decken mit der gleichen Fläche, da der Schall sowohl von der Vorder - als auch von der Rückseite absorbiert werden kann.

So lassen sich schallexponierte Bereiche durch eine Reduzierung der Nachhallzeit akustisch wesentlich komfortabler gestalten.

Die Angabe in Sabine pro Einheit wird bevorzugt zur Beschreibung der Absorptionscharakteristik eines einzelnen "Raum-absorberelementes" verwendet.

Beispiele sind Baffeln oder Deckensegel in

  • sehr großen Räumen, Großraumbüros
  • Gänge/Lobbies

 

Neuheit: Ultima Canopy Deckensegel

Das Ultima Canopy Deckensegel von Armstrong ist ein vorge-formtes Paneel aus Mineralfaser. Mit seiner konvexen oder konkaven Form bringt es Schwung in jede Deckengestaltung.

Es verleiht kreativen Ideen Ausdruck und setzt optische Akzente. Gleichzeitig bietet dieses Deckensegel ein Höchstmaß an akustischer Leistung und Lichtreflexion (bis zu 86 Prozent). Beides fördert das Wohlbefinden des Menschen am Arbeitsplatz.

Das Deckensegel lässt sich sowohl zusätzlich unter bereits installierten Decken als auch in Räumen ohne abgehängte Decken einsetzen. In beiden Fällen verbessert man an Ort und Stelle die Akustik und die Lichtverhältnisse.

Für den Verarbeiter geht die Installation schnell von der Hand. Spezialwerkzeug ist nicht erforderlich, denn Ultima Canopy Deckensegel kommen als Komplettpaket mit allem Befestigungsmaterial zur Baustelle. Für eine einfache Installation sind die Befestigungspunkte im Segel bereits integriert.

Ultima Deckensegel bieten eine exzellente Schallabsorption sowohl in großen offenen Räumen als auch individuell über Arbeitsplätzen. Jedes 2.2 Quadratmeter große Deckensegel bietet fast drei Sabines* (Quadratmeter) der Schallabsorption bei 1 kHz (EN ISO 354). Das heißt, dass ein Deckensegel über 50 Prozent mehr Lärm/Schall absorbiert als das Standard-Ultima-Deckensystem bei gleicher Fläche. Ultima Canopy Deckensegel reduzieren somit die Nachhallzeit, kontrollieren den Lärmpegel und sorgen für eine gute Verständigung im Raum.

Typische Einsatzgebiete: Empfangszonen, Büros, Rezeptionen, Atrien, offenen Bereiche, Flughäfen, Bauten des Verkehrsgewerbes, Ausstellungen.

Flash-Animation zu Canopy Deckensegeln unter Neue Produkte.

Technische Details
Form: Konkav oder konvex. Fester Radius: 3,28 Meter
Farbe: Weiß
Lichtreflexion: 86 Prozent
Maße: 1905 x 1180 x 32 Millimeter
Gewicht: 23 kg

 

Neuheit: Infusions Canopy Deckensegel
„Infusions Canopy“ von Armstrong sind Deckensegel aus farbigen Polykarbonat-Stegplatten. Mit diesen neuen dekorativen Elementen lassen sich in einem Gebäude variantenreich eindrucksvolle Akzente setzen, Blicke leiten oder an ausgesuchten Stellen ein Touch persönlicher Sphäre vermitteln.

Die Deckensegel lassen sich über ein einfaches Kabelsystem sicher an der Rohbaudecke befestigen und effektvoll beleuchten. Sie spiegeln für den Betrachter ein Gefühl der Schwerelosigkeit wieder. Miteinander kombiniert bilden Infusions Canopy schwungvolle Skulpturen, die jeden Blick auf sich ziehen: fließend, leitend, aufsteigend, beschirmend, einladend, kreisförmig.

Verschiedene Farben und Größen bieten Gestaltungsmöglich-keiten nahezu ohne Grenzen. Mit Zubehör-Sets lassen sich Infusions Deckensegel auf vielfältige Weise befestigen – auch an der Wand.

Im Gegensatz zu zwei anderen Neuheiten des Herstellers („Ultima Canopy“ und „Axiom Canopy“) übernehmen Infusions Canopy keine akustischen Funktionen.

Typische Einsatzgebiete: Büros, Lobbies, Atrien, Großraumbüros, Korridore, Flughäfen und sonstige Infrastrukturgebäude.

Flash-Animation zu Canopy Deckensegeln unter www.armstrong-decken.de.

Technische Daten
Material: Polykarbonat-Stegplatten
Maße: 1525 x 610 Millimeter oder
1830 x 610 Millimeter
Zwei mögliche Radien: 60 Grad und 90 Grad
Diverse Farben

Axiom Canopy von Armstrong
Eine abgehängte Decke muss nicht immer geschlossen sein. Zwischenräume öffnen das Deckenbild. Die Deckenplatte Ultima von Armstrong hier als Deckensegel in Kombination mit dem Abhängesystem Axiom.

Axiom Canopy von Armstrong
Axiom Canopy Deckensegel von Armstrong lassen sich auch unterhalb bestehender Decken installieren und verbessern punktuell die Akustik.

Ultima Canopy von Armstrong
Ultima Canopy von Armstrong betonen einen Konferenzbereich. Sie verbessern die Akustik und die Beleuchtungssituation.

Ultima Canopy von Armstrong
Ein Ultima Canopy Deckensegel von Armstrong sorgt hier punktuell für individuelle Beleuchtung und eine gute Akustik.

Infusions Canopy
Spiel mit Licht und Transparenz. Infusions Canopy Deckensegel von Armstrong lockern einen Korridor auf.


Produkte

Neuigkeiten

Informationen & Ausschreibung

Suche