Bodenbeläge | Luxembourg
       
 


„Gebäudezertifikate“



BREEAM

Die BRE Environmental Assessment Method, kurz BREEAM, wurde 1990 als eines der ersten Nachhaltigkeitszertifikate überhaupt in Großbritannien eingeführt und ist bis heute die verbreitetste und anerkannteste Zertifizierungsmethode im Vereinigten Königreich. Die dahinterstehende Organisation BRE Global Limited (Teil der BRE Group) ist eine unabhängige Zertifizierungsstelle in Großbritannien, die einem internationalen Markt die Zertifizierung von Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Brandschutz, Sicherheit und Nachhaltigkeit anbietet.

Bewertungssystem
BRE hat in Zusammenarbeit mit der britischen Regierung und 24 Fachverbänden aus dem Bauproduktesektor eine Methodologie für die einheitliche Herangehensweise an die Erstellung von Ökobilanzen für alle Arten von Bauprodukten entwickelt. Die Gesamtumweltwirkung eines bestimmten Produkts oder Verfahrens wird dabei mit „Ecopoints“ bewertet. Die Gesamtzahl der vergebenen Ecopoints leitet sich aus dem Ergebnis der einzelnen Wirkungskategorien ab und wird durch die Multiplikation der normalisierten Wirkung mit seiner prozentualen Gewichtung errechnet. Als Bezugswert wird hier die jährliche Umweltwirkung eines britischen Durchschnittsbürgers herangezogen, die 100 Ecopoints beträgt, wobei eine höhere Punktzahl einer stärkeren Umweltwirkung entspricht.

Armstrong und BREEAM
Im BREEAM-Bewertungssystem punktet hauptsächlich unser „Naturboden“ Linoleum, doch auch Vinyl kann – je nach spezifischem Bauvorhaben – eine BREEAM Zertifizierung begünstigen. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter: green_dialogue@armstrong.com

DLW Linoleum
DLW Linoleum Colorette PUR, Granette PUR, Marmorette LPX und PUR, Marmorette Acoustic und Uni Walton haben die BRE Zertifizierung für Umweltprofile von Bauprodukten erlangt. Dabei wurden alle getesteten DLW Linoleumbeläge gemäß dem „Green Guide to Specification“ mit der Bestnote „A+“ bewertet.

 

LEED
LEED steht für „Leadership in Energy and Environmental Design“ und wird vom U.S. Green Building Council vergeben. Im Jahr 2000 in den USA eingeführt, entwickelte sich das LEED Zertifikat schnell zu einem internationalen Standard, der weltweit hohes Ansehen genießt.

Bewertungssystem
Das System berücksichtigt Grundsätze des energiesparenden und ökologischen Bauens und dient der Klassifizierung von „Green Buildings“. Dabei werden die Umweltwirkungen eines Gebäudes für dessen gesamten Lebenszyklus bewertet. Dies umfasst nicht nur Faktoren wie Energieeffizienz, Tageslichtnutzung und die Verwendung von umweltfreundlichen und regional verfügbaren Baumaterialien, sondern auch die Berücksichtigung der Transportwege oder die Anbindung des Gebäudes an den öffentlichen Nahverkehr. Als Planungshilfe für Architekten und Bauingenieure hält das U.S. Green Building Council eine Liste von Spezifikationen bereit, denen jeweils eine bestimmte Anzahl von Punkten entspricht. Ab dem Erreichen einer bestimmten Mindestpunktzahl werden die Prädikate „Certified“, „Silver“, „Gold“ oder, als höchste Auszeichnung, „Platinum“ verliehen. Im Jahr 2009 wurde die bis dahin gültige Version LEED v2.2. von LEED v3 abgelöst. Im aktuellen Regelwerk sind nun maximal 110 Punkte zu erreichen.

Armstrong und LEED
LEED Zertifikate werden nur für Gebäude, aber nicht für Baustoffe vergeben. Dementsprechend können auch Bodenbeläge kein eigenes LEED Zertifikat erhalten, wohl aber in verschiedenen LEED Kategorien („Credits“) zum Erfüllen der Anforderungen beitragen.

Armstrong hat seine Bodenbeläge hinsichtlich LEED bewerten lassen. Ihr möglicher Beitrag zu den einzelnen Credits in den Kategorien „Neubau und Schulen“, „Kommerzieller Innenraum“ und „Bestehende Gebäude“ ist in der folgenden Tabelle dargestellt. Weitere Informationen – etwa zu unseren Vinyl-Bodenbelägen – erhalten Sie von unserem Technischen Service: green_dialogue@armstrong.com

      
DLW
Produkt
Neubau +
Schulen
Kommerzieller
Innenraum
Bestehende
Gebäude
Linoleum 12,5 Punkte 13,5 Punkte 5 Punkte
Nadelvlies 7 - 9 Punkte 8 - 10 Punkte 3 Punkte
Vinyl Auf Anfrage Auf Anfrage Auf Anfrage



 

DGNB Zertifikat

Das DGNB Zertifizierungssystem wurde von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e. V. in kooperativer Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) ins Leben gerufen. Als leistungsstarkes Instrument dient es der Planung und Bewertung von nachhaltigen Gebäuden. Um dabei eine umfassende Qualitätsperspektive zu gewährleisten, werden alle relevanten Felder des nachhaltigen Bauens abgedeckt.

Bewertungssystem
In die Bewertung fließen je nach Nutzungsprofil rund 60 Kriterien aus den Themenfeldern Ökologie, Ökonomie, soziokulturelle und funktionale Aspekte, Technik, Prozesse und der Standort ein. Werden diese Kriterien in herausragender Weise erfüllt, erhält das Gebäude das DGNB Zertifikat in der Kategorie Gold, Silber oder Bronze. Neben dem regulären DGNB Zertifikat für fertiggestellte Gebäude bietet die DGNB auch das DGNB Vorzertifikat zur Bewertung von Bauwerken in der Planungs- und Bauphase an.

Armstrong und DGNB
Armstrong unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen nicht nur als Mitglied, sondern auch als aktiver Partner. Alle unsere Produkte können aufgrund ihrer hervorragenden Lebenszyklusbilanzen dazu beitragen, ein DGNB Zertifikat zu erreichen. Je nach Produkt und Objekt kommen dabei unterschiedliche Kriterien in Betracht. Fragen zur Eignung unserer Bodenbeläge für Ihr Nachhaltiges Bauvorhaben beantworten wir Ihnen gerne unter: green_dialogue@armstrong.com

DLW Linoleum
Als Bodenbelag aus überwiegend natürlichen, schnell nachwachsenden Rohstoffen punktet Linoleum auch beim DGNB Zertifikat. Dazu kommen Aspekte wie die regionale, umweltgerechte Herstellung in Deutschland, die lange Lebensdauer und geringe Emissionen.

DLW Nadelvlies
Unsere Nadelvliesbeläge überzeugen durch die umweltgerechte Herstellung nach DIN EN ISO 14001 sowie durch geringe Emissionen, hohe Schallabsorption und – je nach Belag – Recyclinganteile in der Rückenschicht.

DLW Vinyl
Auch unsere Vinyl-Bodenbeläge kommen aufgrund ihrer langen Lebensdauer und ihrer umweltgerechten Herstellung für Nachhaltige Bauten mit DGNB-Zertifikat in Betracht. Zudem sind Vinyl-Bodenbeläge zu 100 % recycelbar.

 

 

Schnellsuche